Newsletter 2015 / 05



Kunstwerke und Bildrechte

prometheus - Das verteilte digitale Bildarchiv für Forschung & Lehre
prometheus-bildarchiv.de


Liebe Abonnentinnen, liebe Abonnenten,

gestern traf sich in Graz der Arbeitskreis Digitale Kunstgeschichte im Rahmen der deutschen Digital Humanities-Jahrestagung, einer sehr interessanten Tagung zu unseren Themen, wie nicht nur der Programmüberblick zeigt. Die bisherigen Storifys liefern einen guten Einblick in die aktuellen Diskussionen. Wir haben auf jeden Fall schon wieder neue interessante Projekte entdeckt und werden über das eine oder andere Vorhaben und Ergebnis in den nächsten Wochen berichten.

Herzliche Grüße,
Ihr
prometheus-Team


... aus dem Bildarchiv

Kunstwerke und Bildrechte

In einem aktuellen Interview gibt Kunstrechtexperte Gabor Mues einige Antworten auf die Frage, wer denn in der Kunst wie und wie lange das Recht am jeweiligen Bild hat. Eine Frage, die für jeden und jede relevant ist und besonders bei Publikationen konkrete Antworten benötigt. prometheus unterstützt mit den Angaben in den Feldern 'Bildnachweis' und 'Bildrecht', die sich an jedem Datensatz befinden, die Suche nach dem jeweiligen Rechteinhaber. Außerdem finden Sie an jedem Bild links einen §-Button mit weiteren Informationen zur Vorgehensweise. Die Rechte, beispielsweise für eine Publikation, müssen dann persönlich von Ihnen eingeholt werden, denn prometheus besitzt keine Bildrechte und kann deshalb auch keine Publikationsgenehmigung erteilen. Allerdings ermöglicht Ihnen ein §*-Button direkt die Publikationsgenehmigung vom Rechteinhaber einzuholen.


Digitale Bilderwelten

Acropolis Hello

Hochauflösende Bilder und Gigapixel-Panoramen vom Parthenon, den Propyläen oder dem Tempel der Athena Nike ermöglichen eine andere Art, die Akropolis in Athen zu besichtigen. Der virtuelle Spaziergang zeigt Details per Zoom, die vor Ort so nicht oft zu sehen sind.
acropolis-virtualtour.gr

Bonjour Mona Lisa

Ein Besuch im Louvre, um Mona Lisa zu sehen, ist ein Erlebnis. Ein anderes ist, Mona Lisa virtuell zu besuchen, zu erforschen und zu entdecken.
focus.louvre.fr

Online zum Kubismus

Das Leonard A. Lauder Forschungszentrum für moderne Kunst ermöglicht den Online-Zugriff auf seine Sammlung zu vier Pionieren des Kubismus: 81 Werke von Georges Braque, Juan Gris, Fernand Léger und Pablo Picasso.
metmuseum.org

Fair Use in Forschung und Lehre

Zum Umgang mit urheberrechtlich geschütztem Material der bildenden Kunst hat die US College Art Association einen "Code of Best Practices in Fair Use for the Visual Arts" herausgegeben. Er beinhaltet Hinweise für das wissenschaftliche Schreiben oder den Unterricht ebenso wie Beispiele zur Verwendung in Museen und Archiven, offline wie online.
collegeart.org


Digitale Forschung

Geheimnisse lüften

Durch die Anwendung neuer Technologien in der Kunstgeschichte wird so manches Geheimnis entdeckt. So wie im Fall von Anne Boleyn, bekannt als die zweite Ehefrau von Henry VIII. Bis vor kurzem war nur ein Gemälde von ihr bekannt. Nun konnte mit Hilfe einer Software zur Gesichtserkennung wahrscheinlich ein weiteres Abbild von ihr aufgespürt werden. Oder auch die Ergebnisse zu dem Gemälde mit der Darstellung Anna Gertrud Levens. Nach dem Ankauf durch das Deutsche Historische Museum wurde es in der Restaurierungswerkstatt begutachtet. Dort gab es erste Zweifel an der Entstehungszeit und dann wurde es unter dem Einsatz verschiedener Technologien eingehend untersucht. Entdeckt wurden bisher schon so einige Geheimnisse, wie das der Dame mit dem Hermelin von Leonardo da Vinci oder das des blauen Zimmers von Pablo Picasso.

Keilschrift entschlüsseln, Bilder lesen

Die Weiterentwicklung von 3D-Scanner-Technik und Computersoftware erleichtern Wissenschaftler/-innen in einigen Bereichen ihre Arbeit. So ist es für die Altorientalistik jetzt leichter, Tontafeln mit Keilschrift zu lesen und gefundene Bruchstücke zu rekonstruieren . Archäolog/-innen können mithilfe neuer Technologien prähistorische in Stein gemeißelte Bilder, sogenannte Pitoti, erfassen, analysieren und klassifizieren.

Digitales sichern

Die Frage nach der Lebenszeit von Daten und wie das Überleben aller Daten garantiert werden kann, muss für Vinton Cerf, Informatiker und einer der Väter des Internet, dringend beantwortet werden: "Das große Kunststück wird sein, ein Werkzeug zu entwickeln, das all jenes archiviert, von dem (die heute lebenden) Menschen noch gar nicht wissen, dass es erhalten werden sollte."
sueddeutsche.de

Digital Humanities bei der Arbeit

Wie digital arbeiten Digital Humanities? Eine Analyse der Plattformen HASTAC und Hypotheses.
hastac.org


Digitale Lehre

Lerneinheit zu den Azteken

In der Khan Academy stehen neue Videos mit begleitenden Fragen in englischer Sprache online. Dr. Lauren Kilroy-Ewbank und Dr. Steven Zucker unterhalten sich beispielsweise über Coatlicue, eine 257 cm hohen Statue aus dem National Museum of Anthropology in Mexico City.
khanacademy.org

Podcastbeitrag zu Demokrit

Die Geschichte der Philosophie hat laut Stephanie Dahn einige skurrile und interessante Gestalten zu bieten, die sie gerne erzählt. In einer Folge ihres Podcasts geht es um das bewegte Leben des Demokrit.
vorgedacht.net

Tool zu Geschichte und Film

Das Portal historixx ermöglicht, mit zeitgeschichtlichem Originalfilmmaterial eigene Clips zu erstellen und zu veröffentlichen. Im Vordergrund steht eine neue Art, sich mit Geschichte auseinanderzusetzen und dabei Medienkompetenz zu entwickeln. Im Schaufenster stehen erstellte Produktionen beispielsweise zum Brandenburger Tor oder zum Nachtleben in den Goldenen Zwanzigern zur Ansicht.
historixx.de

Online Unterricht in der Zukunft

Bill Gates hat Visionen zur Bildung im Jahr 2030. Online-Kurse, MOOCs und gutes frei verfügbares Material spielen dabei eine große Rolle.
theverge.com


Digitaler Remix

Ein Zentrum des Remix hatte Geburtstag

Die Videoplattform YouTube ist 10 geworden. Und bisher ist unter keiner anderen Adresse im Netz mehr digitaler Remix zu finden.
faz.net


prometheus-Zahlen

1.308.303 Bilder * 82 Datenbanken * 151 Campus- und Institutslizenzen * 9.868 Persönliche Zugänge * 32.799 Bildsammlungen * 463 Öffentliche Bildsammlungen * 3.400 Präsentationen * 3.417 Favoriten * 408 Bilduploads * 26.078 Bildbewertungen * 543 Kommentare * 1.141 „Gefällt-Mir“-Angaben bei Facebook * 894 Follower bei Twitter * 79 Follower bei Google+ * 65 Abonnenten bei Instagram

prometheus-Suchbegriffe

Top 10 J-Begriffe im Januar

jean-auguste-dominique ingres (220) – jackson pollock (214) – jeff wall (162) – josef albers (131) – joseph mallord william turner (130) – jugendstil (118) – jeff koons (116) – jacques-louis david (96) – jan brueghel (95) – joseph beuys (77)


Call for Papers

01.03.2015 Call for Applications “Beyond the Digitized Slide Library:…“
01.03.2015 Call for Collaboration “Schweizer Handschriftensammlungen und e-codices“
02.03.2015 Call for Applications “...Best Practices for Crowdsourcing...”
08.03.2015 Call for Papers “Digital Classicist London“
11.03.2015 Bewerbung „Kurzfilmakademie Wissenschaftskommunikation“
15.03.2015 Call for Applications “Rijksmuseum Research Fellowship Programme“
15.03.2015 Call for Applications “Building a Digital Portfolio“
15.03.2015 Call for Papers “Museen verstehen: Methoden“
22.03.2015 Call for Applications ARIADNE Summer Schools
25.03.2015 Call for Student Papers “What do...Technology Mean to the Arts and...?”
29.03.2015 Call for Papers „Digital Heritage“
29.03.2015 Teilnahme am Wettbewerb „Digitales Lernen: Reality, Science & Fiction“

09.04.2015 Call for Proposals: “Uses of the Past”


Termine

27.-28.02.2015 Mobilizing the Past for a Digital Future:...Digital Archaeology, Boston
27.-28.02.2015 Open Cultural Data Hackathon, Bern
27.-07.04.2015 Videonale, Bonn

02.03.2015 Format. Überlegungen zu einem bildtheoretischen Grundbegriff, Basel
03.-04.03.2015 DH-Summit 2015, Berlin
05.03.2015 Wiki-Immunity - Bleibt die Wikipedia...rechtlich geschützt?, Berlin
05.-06.03.2015 Die Zukunft der Wissensspeicher. Forschen, Sammeln..., Düsseldorf
09.-10.03.2015 Jisc Digital Festival, Birmingham
11.03.2015 Bildkompetenz, Einbeck
12.-13.03.2015 Massendigitalisierung...mit Methoden der Digital Humanities, Stuttgart
12.-13.03.2015 Archiving Tomorrow 2015, Birmingham
16.03.2015 Historische Ausstellungen und die Förderung von Visual Literacy, Basel
17.03.2015 Europa fördert Kultur – aber wie? Bonn
17.-18.03.2015 Die Zukunft der Leistungsmessung von Bibliotheken, Köln
19.03.2015 Bildnutzung und -lizenzierung in sozialen Medien, Berlin
20.-22.03.2015 Kurzfilmakademie Wissenschaftskommunikation, Halle
23.03.2015 Archaeology and the Map: Critique and Practice, Leicester
24.-28.03.2015 33. Deutscher Kunsthistorikertag, Mainz
25.-26.03.2015 International Science 2.0 Conference, Hamburg
25.-27.03.2015 Big Data in a Transdisciplinary Perspective, Hannover
26.-27.03.2015 FOCUS: Menschen . Machen . Museum, Brandenburg an der Havel
26.-27.03.2015 Audiovisuelles Kulturerbe - Archivierung, Nutzung, Vermittlung, Potsdam

13.04.2015 Das meistgesehene Bild der Welt – Zur Bildkritik der Interfaces..., Basel
17.-18.04.2015 BfK-Tagung Gewusst wie! Erfolgreich in der Freiberuflichkeit, Essen
21.04.2015 “Erfahrungsräume erweitern!” – Digitale Strategien..., Köln
23.-24.04.2015 #selfie – Imag(in)ing the Self in Digital Media , Marburg
25.04.2015 stARTcamp digitales.weiter.denken, München
27.04.2015 Bildarbeit im modernen Geschichtsunterricht – ..., Basel
27.-28.04.2015 Offene Lizenzen in den Digitalen Geisteswissenschaften, München


prometheus-Bildserie

„Maler der Brücke. Selbstbildnisse“



prometheus-bildarchiv.de