Newsletter 2014 / 12



Neue Bilddatenbanken

prometheus - Das verteilte digitale Bildarchiv für Forschung & Lehre
prometheus-bildarchiv.de


Liebe Abonnenten, liebe Abonnentinnen,

seit dieser Woche stehen Ihnen für Ihre Arbeit in prometheus zwei weitere Bilddatenbanken zur Verfügung. Die Diathek der Arbeitsstelle für christliche Bildtheorie beheimatet an der Westfälischen Wilhelms-Universität und das Bildprogramm des Studentenlokal ‚Zum Roten Ochsen‘ vom Universitätsarchiv Heidelberg in HeidICON. Als Nicht-Heidelberger haben wir direkt recherchiert, ob es das Lokal noch gibt und wir haben den Online-Auftritt des historischen Gasthofs zum Roten Ochsen mit Bürgerstube, Hamburger und Schweizer Zimmer gefunden.
Das ist doch alles mal einen Besuch wert.

Herzliche Grüße,
Ihr
prometheus-Team


... aus dem Bildarchiv

Standortangabe beim Upload eigener Bilder

Vor einiger Zeit haben wir kurz erwähnt, dass technische Daten, die beim Fotografieren selbst im Bild in Form von unterschiedlichen Standards (z.B. Exif, IPTC) eingebettet werden, beim Hochladen in die eigene Bilddatenbank ausgelesen werden. Bildgröße, Format und Georeferenzen werden Ihnen unter dem Thumbnail angezeigt. Neuerdings können Sie die Angaben zum Standort direkt in einer Karte (OpenStreetMap) überprüfen und gegebenenfalls verändern. Entweder ziehen Sie mit der Maus das Standort-Icon auf der Karte an die richtige Stelle, wählen die entsprechende Adresse in dem Feld ‚Standort‘ aus und speichern. Oder Sie geben die Adresse in das Feld ‚Standort‘ ein und speichern. Ihre Angaben werden unmittelbar in der Karte angezeigt.


Digitale Bilderwelten

Kulturerbe rundum en détail entdecken

Digitale Rundumfotografie ermöglicht, online historische Orte auf eine ganz andere Art zu besuchen und zu erforschen. Ob es die romanische Krypta der Kathedrale von Bayeux aus dem 11. Jahrhundert ist oder der Essener Dom. Nicht nur die Bewegungsmöglichkeiten sind vielfältiger als vor Ort. Auch die Betrachtung von Details über die Zoomfunktion ist eben manchmal nur online ohne Leiter oder Klettergerüst möglich.

Ölgemälde finden, taggen, deuten

Bei ‚Your Paintings‘ sind über 200.000 Ölgemälde aus britischen Sammlungen und Museen zu finden. Boticelli, Caraveggio, Titian und Velásquez werden beispielsweise unter den berühmten Künstlern aufgeführt, sind aber auch über das ABC zu finden. Dieses Gemeinschaftsprojekt unter der Federführung von BBC und der Public Catalogue Foundation bietet natürlich noch mehr. Geschichten zu den einzelnen Werken und Diashows zu bestimmten Themen oder Künstlern, wie die zu Joseph Beuys. Über direkte Verknüpfungen zu dem Online-Netzwerk ‚Art Inspector‘ können diese Informationen seit Anfang des Jahres von allen interessierten Laien und Experten ergänzt werden. Schon länger besteht die Möglichkeit, einzelne Werke bei ‚Your Paintings Tagger‘ mit Schlagworten zu versehen. Der Projektfortschritt wird laufend angezeigt.

Erdbeeren sammeln

Sechs Monate hatte das Victoria and Albert Museum in London eine Spieledesignerin in Residence. In dem von ihr entwickelten Spiel steht eins der bekanntesten Textilmotive von William Morris im Mittelpunkt. Der ‘Strawberry Thief’ zeigt die Schönheit der Textilentwürfe und versucht gleichzeitig, die Dichte der Details des Musters aufzubrechen. Das Spiel ist jetzt bei iTunes kostenlos erhältlich.


Digitale Forschung

Digitalisierung und Wissenschaften in der Öffentlichkeit

Vor einigen Tagen standen die 14. Münchner Wissenschaftstage im Zeichen von digitalen Welten. In interessanten Vorträgen gab es Einblicke zum Stand der Digitalisierung in verschiedenen Wissenschaftsdisziplinen wie der Archäologie und der Kunstgeschichte.
br.de

Befragung zum Einsatz von „Digitalem“ in der Forschung

Das europäische Netzwerk für Digitale Forschungsumgebungen für die Geisteswissenschaften, DARIAH-EU, bittet um Teilnahme an einer Umfrage. Ziel ist, mehr darüber zu erfahren, wie europäische Forscher/-innen digitale Ressourcen, Methoden und Werkzeuge nutzen und wo besonderer Bedarf für weitere Entwicklungen besteht.
surveys.dcu.gr

Mehr als „nur“ Bilder

Ein Forschungsbereich der digitalen Geisteswissenschaften ist, Zusammenhänge zwischen digitalisierten Bildern, ihren Metadaten und strukturierten Textinformationen wissenschaftlich zu erfassen. Thomas Tunsch erläutert die Bedeutung für die Museumsforschung und –dokumentation.
museums.wikia.com

...und dann steht die Promotion an

Gründe für eine Promotion gibt es viele. Und nach der Entscheidung gibt es reichlich zu beachten. In dem Dossier ‚Promovieren in den Geisteswissenschaften‘ auf L.I.S.A., dem Wissenschaftsportal der Gerda Henkel Stiftung werden Beiträge, Interviews und Reportagen zu verschiedenen Dissertationsthemen, Finanzierungsmöglichkeiten und Berufsperspektiven gesammelt. Damit es etwas leichter wird. Für eine optimale Veröffentlichung der Doktorarbeit haben Katja Bosse und Gustav Beyer bei Zeit Online dann noch 23 Tipps.


Digitale Lehre

Wissenschaftliches Arbeiten

Eine Sammlung deutschsprachiger offen lizenzierter Texte zum wissenschaftlichen Arbeiten wird im Reader ‚L3Research‘ angeboten. Zusammengestellt von Sandra Schön und Martin Ebner ist er unter der Creative-Commons-Lizenz CC BY-SA veröffentlicht.
sansch.wordpress.com

Wissenschaftsgeschichte

In dem neuen Podcast 'Forschergeist', präsentiert vom Stifterverband für die Deutsche Wissenschaft, ist das Thema der ersten Folge die Geschichte der Wissenschaft. Annette Vogt vom Max-Planck-Institut gibt im Gespräch unter anderem Einblicke in die aktuelle Situation der Wissenschaftsgeschichte an Hochschulen und in aktuelle Forschungsgebiete.
forschergeist.de

Archäologische Publikationen

Insgesamt 84 Publikationen der English Heritage (EH) und des Archaeology Data Service (ADS), die meist schon längere Zeit nicht mehr als Druckversionen vorliegen, stehen jetzt zum freien Download zur Verfügung. Es sind englische Monographien zu archäologischen Themen wie „The evolution of an early Tudor courtier's house“, „Hadrian's Wall Bridges“ oder „Stonehenge in its Landscape: Twentieth-century excavations“.
pasthorizonspr.com

Kunsthistorische Persönlichkeiten

Die Namen sind in der Kunstgeschichte bekannt. Sie haben bestimmt schon kunsthistorische Bücher und Artikel von ihnen gelesen. Würden Sie sie auch auf Fotos erkennen?
arthistorylab.com


Digitaler Remix

Ein anderer Blick auf Picassos Wandgemälde Guernica

In das Bild eintauchen und dreidimensionale Details entdecken.
daviddareparker.wordpress.com


prometheus-Zahlen

1.296.822 Bilder * 82 Datenbanken * 146 Campus- und Institutslizenzen * 9.914 Persönliche Zugänge * 31.935 Bildsammlungen * 444 Öffentliche Bildsammlungen * 3.308 Präsentationen * 2.963 Favoriten * 350 Bilduploads * 25.297 Bildbewertungen * 498 Kommentare * 1.077 „Gefällt-Mir“-Angaben bei Facebook * 812 Follower bei Twitter * 70 Follower bei Google+ * 43 Abonnenten bei Instagram

prometheus-Suchbegriffe

Top 10 Begriffe im Oktober

rom (1215) – vincent van gogh (660) – michelangelo (580) – raffael (580) – malerei (565) – rembrandt (548) – dürer (523) – caspar david friedrich (516) – velazquez (494) – kandinsky (413)


Call for Papers

20.11.2014 Call for Papers „Keep the revolution going“ (CAA 2015, Ariadne Session)

15.12.2014 Frist Antrag „Video: Die Hochschule, die Zukunft und Du!“
19.12.2014 Call for Papers „Die nicht mehr neuen Medien“
31.12.2014 Call for Papers „Zeiterfahrung...von Geschichte“

05.01.2015 Ausschreibung „Communicator-Preis 2015“ der DFG
16.01.2015 Call for Papers „MAI-Tagung 2015“


Termine

17.11.2014 Workshop ‚Ein Aufbaustudium zum Urheberrecht?‘, Berlin
17.-18.11.2014 Textkorpora in Infrastrukturen..., Berlin
19.11.2014 GIS day, Luzern
19.11.2014 Digital Content, Köln
19.11.2014 Mumien – Zeugen der Vergangenheit, Marburg
20.11.2014 Digital versus Analog? - Herausforderungen...für die Kultur, Erlangen
20.-21.11.2014 Change: Digital Readiness, Hamburg
22.11.2014 New Aesthetic: Remix, Köln
26.11.2014 Kunst im Museum, Kultur im Schloss – für wen?, Marburg
27.11.2014 Knowledge maps – new ways to navigate..., Erlangen
27.-29.11.2014 Visuelle Narrative - Kulturelle Identitäten, Hamburg
27.-30.11.2014 87. Kunsthistorischer Studierendenkongress, Heidelberg

03.12.2014 'Kultur zwitschern' – Twitter-Impulse für die Kulturvermittlung, Köln
03.12.2014 Das Bildarchiv Foto Marburg, Marburg
03.12.2014 Mediendidaktik – Lehren und Lernen mit Medien, Köln
03.-05.12.2014 Online Educa, Berlin
04.12.2014 'Erfahrungsräume erweitern!' – Digitale Strategien..., Köln
04.12.2014 Geoinformatische Ortsmodelle für die Kultur..., Erlangen
04.-05.12.2014 Next Level Conference zur Kunst und Kultur digitaler Spiele, Dortmund
09.12.2014 Kultur 4.0 – Now Loading? Karlsruhe
10.12.2014 Auf Du und Du mit Nofretete?..., Marburg
11.12.2014 Wie kommt ein Museum ins Netz? Köln
17.12.2014 'Ich sehe wunderbare Dinge'. 100 Jahre Sammlungen..., Marburg
18.12.2014 Digitaler Fortschritt in den Geisteswissenschaften, Erlangen


prometheus-Bildserie

„Edgar Degas. Seine Porträts“



prometheus-bildarchiv.de