Newsletter 2014 / 11



Publizieren

prometheus - Das verteilte digitale Bildarchiv für Forschung & Lehre
prometheus-bildarchiv.de


Liebe Abonnentinnen, liebe Abonnenten,

in der letzten Woche fand in Berlin wieder ein Treffen des Arbeitskreises Digitale Kunstgeschichte statt. Seit 2012 setzen sich Wissenschaftler und Wissenschaftlerinnen regelmäßig zusammen, um zu besprechen, wie der Einsatz digitaler Methoden in der Kunstgeschichte zu fördern ist und wie das Digitale in Forschung, Ausbildung und Beruf etabliert werden kann. Der Arbeitskreis ist ein offenes Netzwerk. Wer interessiert ist, kann sich über die verschiedenen Kommunikationskanäle informieren lassen, ist aber auch eingeladen, sich zu beteiligen.

Herzliche Grüße,
Ihr
prometheus-Team


... aus dem Bildarchiv

Publizieren

Meistens werden in prometheus Bilder für das Studium, die Lehre oder die eigene Forschung gesucht, gesammelt und präsentiert. Wenn Sie Bilder publizieren wollen, müssen Sie sich zunächst über die Bildrechte informieren. In prometheus gibt es dazu direkt am Bild einen Link (§) zum Bildrecht des gewählten Bildes. Die jeweiligen Informationen erläutern, welche Rechte für eine Publikation einzuholen sind. Wenn Sie ein §* an dem Bild erkennen, haben Sie die Möglichkeit, die Publikationsgenehmigung direkt über prometheus einzuholen. Trotz aller bisherigen Bemühungen ist das aber erst ein Tropfen auf den heißen Stein, die bildrechtlichen Genehmigungsvorgänge für eine Publikation zu erleichtern. Prof. Dr. Hubertus Kohle gibt in seinem aktuellen „Survival Guide Bildrechte“ Einblicke in den bisherigen Alltag und bietet einige Lösungsansätze. Die Kommentare zeigen, dass sie lebhaft diskutiert werden. Es bleibt zu hoffen, dass sich bald praktikable und bezahlbare Ansätze durchsetzen.


Digitale Bilderwelten

Visualisierungen zum antiken Pergamon

Eventuell entsprechen Teile der Visualisierungen nicht mehr den aktuellen Forschungsergebnissen. Sie sind aber insgesamt beeindruckend und geben einen guten Eindruck von der Akropolis oder den Friesen. Alles Weitere lässt sich auf dieser Basis bestimmt hervorragend diskutieren. Einen kleinen Warnhinweis haben wir noch: bei den Pergamon-Panoramen können unkontrollierte Mausbewegungen zu Schwindel führen.
pergamon.secondpage.de

Virtuelle Ausstellung zu Künsten im Exil

Das Exil von Künstlern ist jeweils eine ganz besondere Situation. Aus unterschiedlichen Perspektiven anhand von multimedialen Originalzeugnissen in den Zeiten von 1933 bis heute zeigt das virtuelle Ausstellungsprojekt „Künste im Exil“ die Vielschichtigkeit von Exil. Berthold Brecht ist hier beispielsweise vor dem Ausschuss für unamerikanische Umtriebe zu hören oder Herta Müller im Gespräch mit Liao Yiwu.
kuenste-im-exil.de

Digitales Forschungsmaterial aus aller Welt

Wissenschaftliches Arbeiten mit Quellen aus der Golfregion oder in der Vatikanbibliothek recherchieren ist jetzt auch online ohne aufwändige Forschungsreisen möglich. Zum einen, weil die Qatar Digital Library (QDL) erste historische Manuskripte, Karten, Tondokumente und Fotos aus ihrem Archiv in Englisch und Arabisch online frei zur Verfügung stellt. Bis Ende des Jahres ist hier die Digitalisierung von insgesamt 500.000 Bildern geplant. Zum anderen gewährt der Vatikan erste Einblicke in seine Bibliothek. 4.000 der 80.000 religiösen Handschriften sind bereits digitalisiert und werden online zur freien Nutzung präsentiert.


Digitale Forschung

Literarische Bildzitate online entdecken

Zwei Projekte der Universität Wien sind die Basis der Datenbank für literarische Bildzitate. Sie ist begrenzt auf Referenzen zur bildenden Kunst in der deutschsprachigen Literatur der Moderne. Die inhaltlichen Zugänge sind hier sowohl über die Schriftsteller wie Rainer Maria Rilke oder über die Künstler wie Gustave Courbet, über die Texte oder über die Kunstwerke möglich.
univie.ac.at

Ein Werkzeug namens Topothek

Die Topothek ist eine Datenbank, die für die Sicherung, Suche und das Finden von historischem Material unterschiedlichen Formats entwickelt wurde. Darüber hinaus ist es eine Plattform für alle Personen, die sich an der Sicherung der jeweiligen lokalen Geschichte beteiligen wollen. Das Einpflegen des Materials ist ebenso einfach wie die Partizipation der interessierten Öffentlichkeit.
topothek.at

Digitale Forschungsliteratur

Anlässlich der Open-Access-Woche hat die Universität Luxemburg wissenschaftliche Publikationen für jedermann frei einsehbar online gestellt. Im Bereich der Kunst- und Geisteswissenschaften besteht damit der Zugang zu 2.345 Forschungsarbeiten. Längere Essays zu lizenzfreien Werken werden in einem Projekt der Open Knowledge Foundation alle zwei Wochen online veröffentlicht. In der Kategorie Malerei ist hier beispielweise etwas über das Lächeln in der Porträtmalerei zu erfahren.


Digitale Lehre

Online Guide für das Geschichtsstudium,… in Frankreich

Verschiedene Autorinnen und Autoren geben praktische Tipps und Erklärungen für alle, die in Frankreich „Geschichte machen“ wollen. Von Einblicken in die französische Geschichtsschreibung zu Beginn des 21. Jahrhunderts über die Vorbereitung eines Forschungsaufenthalts in Frankreich bietet der Wegweiser zu Studium, Forschung und Karriere auch Informationen über den Arbeitsmarkt für Historikerinnen und Historiker in Frankreich.
ifha.revues.org

Online-Kurs zu Kunstgeschichte

36 Stunden über die Geschichte der Kunst präsentiert der Online-Kurs der East Tennessee State University. Aufgeteilt sind die Inhalte in 54 Videos unterschiedlicher Länge. Von ausführlichen Einführungen geht es durch die Kunstgeschichte bis zur zweiten Hälfte des 20. Jahrhunderts.
YouTube

Digitale Werkzeuge für das Studium

Im Social Media Wiki der FernUniversität in Hagen empfehlen Fernuni-Studierende soziale Netzwerke und Web-Dienste, mit denen sie ihr Studium organisieren.
wiki.fernuni-hagen.de

Online-Kurs zu Lernkultur in der digitalen Welt

Dieser Kurs der University of Edinburgh vermittelt ein Verständnis für die Lehre und das Lernen im digitalen Zeitalter. Er startet am 3. November und dauert fünf Wochen. Während dieses Zeitraums werden die Inhalte über kurze Videosequenzen, Texte, Diskussionen und Gruppenaufgaben erarbeitet. Die Teilnahme ist kostenlos.
coursera.org


Digitaler Remix

Meisterwerke, die sich irgendwie gleichen

Wahrscheinlich liegt das an dem Schauspieler Rowan Atkinson.
boredpanda.com


prometheus-Zahlen

1.285.833 Bilder * 80 Datenbanken * 145 Campus- und Institutslizenzen * 9.867 Persönliche Zugänge * 31.752 Bildsammlungen * 444 Öffentliche Bildsammlungen * 3.281 Präsentationen * 2.900 Favoriten * 321 Bilduploads * 25.012 Bildbewertungen * 494 Kommentare * 1.072 „Gefällt-Mir“-Angaben bei Facebook * 801 Follower bei Twitter * 69 Follower bei Google+ * 42 Abonnenten bei Instagram

prometheus-Suchbegriffe

Top 10 A-Begriffe im September

andy warhol (270) – aachen dom (186) – architektur (163) – apfel (160) – arnold böcklin (142) – albrecht altdorfer (140) – amor (104) – augustus (91) – andreas schlüter (75) – arnulf rainer (74)


Call for Papers

03.11.2014 Call for Papers „Digital Humanities 2015: Global Digital Humanities“
10.11.2014 Call for Papers „DHd2015. Von Daten zu Erkenntnissen“
10.11.2014 Call for Papers „Summer School Digital Cultures 2015“
14.11.2014 Bewerbung „a.r.t.e.s. international – for all“
20.11.2014 Call for Papers „Keep the revolution going“ (CAA 2015, Ariadne Session)

15.12.2014 Frist Antrag „Video: Die Hochschule, die Zukunft und Du!“
19.12.2014 Call for Papers „Die nicht mehr neuen Medien“
31.12.2014 Call for Papers „Zeiterfahrung...von Geschichte“


Termine

03.11.2014 Workshop zur Digitalen Theatergeschichte , München
03.-08.11.2014 Cultural Digitage International Expo, Zypern
05.-07.11.2014 EVA Berlin 2014, Berlin
06.11.2014 Mobile Learning Day X(tended), Hagen
07.-08.11.2014 Sichtbarmachen! Kulturelles Erbe in Kunstbibliotheken, Berlin
08.-11.11.2014 Digitale Welten, München
10.11.2014 Bloggen in Geschichtswissenschaft und Archivwesen, Wien
12.-14.11.2014 Das Museum von Babel. ...in der digitalen Gesellschaft, Frankfurt a.M.
13.11.2014 Post-digitale Kunstgeschichte, Erlangen
13.-14.11.2014 Zugang gestalten – Mehr Verantwortung für das kulturelle Erbe, Berlin
13.-14.11.2014 Wenn das Erbe in die Wolke kommt., Bonn
14.11.2014 Digitale Gesellschaft und kulturelles Gedächtnis, Karlsruhe
14.-15.11.2014 open spaces. Neue Medien in der kulturellen Bildung, Weimar
17.11.2014 Workshop ‚Ein Aufbaustudium zum Urheberrecht?‘, Berlin
17.-18.11.2014 Textkorpora in Infrastrukturen..., Berlin
19.11.2014 GIS day, Luzern
19.11.2014 Digital Content, Köln
19.11.2014 Mumien – Zeugen der Vergangenheit, Marburg
20.11.2014 Digital versus Analog? - Herausforderungen...für die Kultur, Erlangen
20.-21.11.2014 Change: Digital Readiness, Hamburg
22.11.2014 New Aesthetic: Remix, Köln
26.11.2014 Kunst im Museum, Kultur im Schloss – für wen?, Marburg
27.11.2014 Knowledge maps – new ways to navigate..., Erlangen
27.-30.11.2014 87. Kunsthistorischer Studierendenkongress, Heidelberg

03.12.2014 'Kultur zwitschern' – Twitter-Impulse für die Kulturvermittlung, Köln
03.12.2014 Das Bildarchiv Foto Marburg, Marburg
03.-05.12.2014 Online Educa, Berlin
04.12.2014 'Erfahrungsräume erweitern!' – Digitale Strategien..., Köln
04.12.2014 Geoinformatische Ortsmodelle für die Kultur..., Erlangen
04.-05.12.2014 Next Level Conference zur Kunst und Kultur digitaler Spiele, Dortmund
10.12.2014 Auf Du und Du mit Nofretete?..., Marburg
17.12.2014 'Ich sehe wunderbare Dinge'. 100 Jahre Sammlungen..., Marburg
18.12.2014 Digitaler Fortschritt in den Geisteswissenschaften, Erlangen


prometheus-Bildserie

„Gustave Courbet. Landschaften“



prometheus-bildarchiv.de