Newsletter 2017 / 06



Aktualisierung

prometheus - Das verteilte digitale Bildarchiv für Forschung & Lehre
prometheus-bildarchiv.de


Liebe Abonnentinnen, liebe Abonnenten,

momentan findet in München „Coding Dürer“, ein internationaler Hackathon für Kunstgeschichte statt. Es gab einiges im Programm seit Montag als Live-Stream zu sehen. Die Videos stehen jetzt als Aufzeichnungen zur Verfügung. Heute, am letzten Tag einer intensiven Arbeitswoche, werden die Projektergebnisse öffentlich gezeigt. Die aktuellen Blogbeiträge der Projektgruppen und die Tweets zu #CodingDurer deuten auf sehr interessante Projektpräsentationen hin. Sehen wir sie uns an!

Mit herzlichen Grüßen,
Ihr
prometheus-Team


... aus dem Bildarchiv

Aktualisierung auf neuen Servern

Was läuft denn eigentlich bei uns, von dem Sie als Anwender, als Anwenderin normalerweise nichts erfahren? Wir betreiben am Rechenzentrum der Universität zu Köln einige Server, auf denen unsere Anwendung mit unserer Software pandora läuft. Nun sind die vom Rechenzentrum angebotenen Betriebssysteme in die Jahre gekommen. Die momentan eingesetzte Version Red Hat Enterprise Linux 5 (RHEL5) wird demnächst nicht mehr unterstützt, was in erster Linie bedeutet, dass es dann keine Sicherheitsupdates mehr geben wird, wenn wir nicht aktualisieren. Wir sind daher gerade intensiv damit beschäftigt, unsere Anwendung auf neuen Servern mit der neueren Betriebssystemversion RHEL6 und den von uns benötigten Softwarepaketen zum Laufen zu bringen.


Digitale Bilderwelten

Lieblingsmuseumsobjekte

Treffpunkt (auf arabisch: "Multaka") sind vier Berliner Museen. Unter der Projektleitung des Museums für Islamische Kunst startete vor gut einem Jahr das Projekt "Multaka: Treffpunkt Museum - Geflüchtete als Guides in Berliner Museen". Auf einer Website stellen die ausgebildeten Guides ihre Favoriten bei Führungen in Bild und Text vor.
u-in-u.com

Panoramarundumblicke

Was haben Aachener Dom, Kölner Dom, die Schlösser Augustusburg und Falkenlust, Zeche Zollverein und Schloss Corvey gemeinsam? Ja, es sind UNESCO Welterbestätten in Nordrhein-Westfalen. Und sie sind virtuell zu besichtigen, in 360° und per Zoom.
nrw-tourismus.de

Rekonstruktion

Korinth war neben Athen und Sparta eine der drei großen Städte Griechenlands in der Antike, wurde zerstört und wieder aufgebaut. Danila Loginov hat die Version aus dem 2. Jahrhundert nach Christus rekonstruiert.
realmofhistory.com

Videowiedergabe

Tausende von privaten Videoaufnahmen seit den 1980er Jahren zu Literatur, Theater, Politik, Alltag, Musik, Wissenschaft und Bildende Kunst sind Bestandteile der Sammlung und des Langzeitarchivs hinter der Plattform „Wiener Video Rekorder“. Sie dokumentieren die Geschichte und die Gegenwart Österreichs, orientiert am breiten und umfassenden Sammlungsauftrag des nationalen AV-Archivs, der Österreichischen Mediathek.
wienervideorekorder.at


Digitale Forschung

Datenverknüpfungen für alle

Daten aus ganz verschiedenen Quellen frei zu nutzen und miteinander verknüpfen zu können ist die Vision hinter Linked Open Data (LOD). In der aktualisierten Version des „LOD cloud diagram” sind diese frei im Netz verfügbaren Daten, die per URI identifiziert sind, visualisiert und direkt per Klick zu erreichen.
Jason Evans und Simon Cobb von der National Library of Wales beschreiben den Weg der Verknüpfung einer Kunstsammlung mit 4.650 Bildern in Wikidata. Eine Arbeit, deren Ergebnis jetzt allen zur Verfügung steht, zur eigenen Verwendung, Visualisierung oder Interpretation.

Blogbeiträge für’s Ohr

Anlässlich des fünfjährigen Geburtstags von de.hypotheses.org, dem deutschsprachigen Blogportal für die Geisteswissenschaften, gibt es fünf Blogbeiträge als Podcasts. Professionelle Sprecher und Sprecherinnen reden über Fleck auf der Insel, über Gebrauchsspuren, das literarische Herrleinwunder, die Ästhetik des Schreckens und das Politische im Teenie-Slasher-Genre.
redaktionsblog.hypotheses.org

Analysecenter für Forschungsfragen

6.698.643 Taggings von 18.442 Künstler/-innen und ihrer 50.404 Kunstwerke bilden die Datenbasis des Digital Humanities Virtual Laboratory (DHVLab) Analysecenters. Die Sammlung der Schlagwörter, die Folksonomie, stammt von der kunsthistorischen Spieleplattform ARTigo. Mit Hilfe quantitativer statistischer Methoden ergeben sich hier neue Zugänge und Möglichkeiten für geisteswissenschaftliche Fragestellungen.
dhvlab.gwi.uni-muenchen.de

Werkzeug für Transkription

Mit der kostenlosen Open-Source-Webanwendung “oTranscribe” wird das Transkribieren von Interviews etwas leichter: eine Audio- oder Videodatei hochladen, im Browser abspielen und im Feld darunter den Text schreiben.
otranscribe.com


Digitale Lehre

Hochschulbildung

Im Mittelpunkt der von der Bertelmann Stiftung veröffentlichten Ergebnisse einer Umfrage zum Stand des digitalisierten Lernens in Deutschland stehen die Hochschulen. Es liegen Zahlen zur Ausstattung, zur Nutzung und zur Akzeptanz von digitalen Technologien vor. Zahlen, die zeigen, wo noch was zu tun ist.
hochschulforumdigitalisierung.de, Monitor Digitale Bildung

Ressourcen

Online-Lernmodule, Online-Kurse, Wikis, digitale Vorlesungsskripte, Lernvideos und weitere Lernmaterialien stellt die Freie Universität Berlin gesammelt auf einer Website für Universitätsangehörige und Interessierte zur Verfügung.
fu-berlin.de

Studienprojekte

Als Abschluss für den Kurs „Einführung in digitale Daten und digitale Editionen“ sind an der Universität Bern studentische Gemeinschaftsprojekte entstanden: „Mini-Edition zum Einsiedler Klostertagebuch von Pater Joseph Dietrich“, „Exemplarische Darstellung publizistischer Intertextualität in Gerhard Meiers Toteninsel“, „Digitale Mini-Edition der Questiones in Meteorologica des Nicolaus Oresme“ und „Zotero Citation Style“.
dh.unibe.ch

Künstliche Intelligenz

Selbstlernende Programme in der Software-Entwicklung leisten, beispielsweise im Bereich von Bilderkennung, erstaunliche Ergebnisse. Erstaunlich auch deswegen, weil es nicht immer direkt ersichtlich ist, wie die künstliche Intelligenz lernt. Deshalb hat ein internationales Forscherteam eine Software entwickelt, mit der Entscheidungen der KI verfolgt werden, um herauszufinden, welche Faktoren für die jeweiligen Entscheidungen berücksichtigt werden. Sophie Stigler erläutert den Forschungsansatz, die Software und die Ergebnisse sowie die Bedeutung von Wissen über Künstliche Intelligenz. Das britische Start-up Graphcore visualisiert die Lernprozesse der künstlichen neuronalen Netze, während diese den Inhalt von Bildern klassifizieren.
Sie ist zwar künstlich, aber es ist eine Intelligenz, die auch malen, tanzen, dichten, komponieren und singen kann. Wie kreativ diese Leistungen sind, war Anfang des Jahres das Thema beim 87. Treffpunkt WissensWerte, einer Sendung des rbb: „Künstliche Intelligenz trifft Kreativität“.


Digitaler Remix

Spielerische Kunstgeschichte

Aus Kunst und klassischer Musik wird bei „Four Last Things“ ein Point-and-Click-Abenteuer. Die Zeitreise des Pilgers, einem „Monty Python fanboy“, führt durch das europäische Mittelalter. Patrick Anderson hat das Spiel des Ein-Mann-Entwicklerteams Joe Richardson gespielt, die sieben Todsünden gesucht und sich dabei begeistert durch die klassischen Werke von Bruegel, Van Eyck und Bosch geklickt. Trailer und Screenshots zeigen einiges an Spaß und lassen weiteren erahnen.
cogconnected.com, joerichardson.games


prometheus-Zahlen

1.563.044 Bilder * 90 Datenbanken * 165 Campus- und Institutslizenzen * 8.710 Persönliche Zugänge * 37.721 Bildsammlungen * 581 Öffentliche Bildsammlungen * 3.791 Präsentationen * 7.738 Favoriten * 832 Bilduploads * 33.523 Bildbewertungen * 784 Kommentare * 1.386 „Gefällt-Mir“-Angaben bei Facebook * 1.326 Follower bei Twitter * 406 Abonnenten bei Instagram * 87 Follower bei Google+

prometheus-Suchbegriffe

Top 10 B-Begriffe im Februar

bauhaus dessau (77) – bauhaus (74) – böse (59) – bible moralisée (56) – burgkmair hans (56) – boccioni (50) – brandenburger tor (49) – baptistery ravenna (46) – binding was ist gotik (45) – barbizon (43)


Call for...

19.03.2017 Deadline „Rijksmuseum & RKD Summer School“
20.03.2017 Call for Papers „gamescom congress 2017“
21.03.2017 Call for Workshops „OERcamps 2017“
24.03.2017 Call for Papers „Bildungsräume 2017, GMW“
31.03.2017 Call for Papers „Projekt, das“
31.03.2017 Call for Papers „Zukunftsperspektiven der Hochschulweiterbildung:...“

07.04.2017 Call for Submissions „2017 LODLAM Technical Challenge“
10.04.2017 Call for Reviews „Digital Text Collections“
14.04.2017 Call for Speakers „Super-Powered Libraries: innovation, influence, impact“
17.04.2017 Bewerbungsende „TINCON“
18.04.2017 Bewerbungsende „Berliner DH-Preis 2017“
21.04.2017 Call for Proposals „10. Forum Wissenschaftskommunikation“
25.04.2017 Call for Papers „ERPA International Congresses on Education 2017“
28.04.2017 Call for Papers „Between Image and Text“
30.04.2017 Einsendeschluss „L. Fritz Gruber Preis 2016/2017“

05.05.2017 Call for Applications „Get the Picture. Digital Methods for Visual Research“
08.05.2017 Call for Proposals „Open-Access-Tage 2017“
15.05.2017 Call for Submissions „Re:viewing Digital Technologies and Art History“
15.05.2017 Call for Papers „Digital Art History Issue of the Journal of Interactive...“


Termine

20.03.2017 Open Science Barcamp, Berlin
21.03.2017 Europa fördert Kultur – aber wie? Karlsruhe
21.-22.03.2017 Open Science Conference 2017, Berlin
21.-22.03.2017 Digitale Editionen und Geodaten, München
21.-24.03.2017 Invenio User Group Workshop, Garching
23.-24.03.2017 Neue Forschungsgegenstände und Methoden?..., Bayreuth
27.-29.03.2017 Kartographie der europäischen Kunst des 19. Jhdts., München
27.-29.03.2017 Recontextualizing Knowledge. Situation in Science..., Tübingen
29.03.2017 framediale, Frankfurt a.M.
29.-30.03.2017 IIPC 2017 Web Archiving, Lissabon
29.03.-03.04.2017 digital playground – festival für digitale kultur, Bern
30.-31.03.2017 Digitalisierung der Hochschulen, Hannover
30.-31.03.2017 Conference on Digital Encounters with Cultural Heritage, Dresden
31.03.-01.04.2017 Digitales Sammlungsmanagement, Karlsruhe

03.-04.04.2017 Konferenz zur Kunstvermittlung, Hamburg
03.-07.04.2017 Spring School “Digitale Geschichtswissenschaft”, Paderborn
04.04.2017 Fachtag Location-Based Gaming, Köln
05.04.2017 Geocache – QR-Code – Biparcours: Werkzeuge..., Engelskirchen
05.04.2017 NEMO Webinar: The great revolution of European museums, online
05.-06.04.2017 OER17: The Politics of Open, London
06.04.2017 Workshop für das Landesdigitalisierungsprogramm, Dresden
06.04.2017 Podiumsdiskussion: Jeder ist ein Fotograf? München
08.04.2017 Wikipedia und Hochschule – Podiumsdiskussion und Workshops, Luzern
12.-13.04.2017 CO:OPyright. Challenges and...of Digital Cultural Heritage, Graz
20.-21.04.2017 Sharing is Caring – Hamburg Extension, Hamburg
20.-22.04.2017 10th Experimental Archaeology Conference, Leiden
24.04.2017 Public Domain: Beispiele, Ideen, Perspektiven, Basel
26.04.2017 Gala des Deutschen Computerspielpreises, Berlin
28.04.2017 The Art of the Network: Visualising..., London

04.-06.05.2017 Moving Images 2017. Mediality – Multimodality - Materiality..., Kiel
05.-06.05.2017 OERcamp 2017, München
08.05.2017 Archivtag Rheinland-Pfalz / Saarland, Trier
08.-10.05.2017 re:publica 17, Berlin
11.-14.05.2017 Digital Reconstructions: Italian Buildings and..., Kalamazoo
12.-13.05.2017 OERcamp 2017, Köln
15.-16.05.2017 museums and the internet - MAI-Tagung, Bonn


prometheus-Bildserie

"Hängende Dächer. Der Architekt Frei Otto"



prometheus-bildarchiv.de