Newsletter 2016 / 17



Eigenes Bildmaterial

prometheus - Das verteilte digitale Bildarchiv für Forschung & Lehre
prometheus-bildarchiv.de


Liebe Abonnentinnen, liebe Abonnenten,

noch einige Tage und dann sind sie auch schon wieder vorbei, die Olympischen Spiele 2016, die diesjährigen Sommerferien,... Wir wünschen Ihnen ein wunderschönes Wochenende!

Herzliche Grüße,
Ihr
prometheus-Team


... aus dem Bildarchiv

Ihr eigenes Bildmaterial in prometheus

Für Ihre eigenen Forschungsarbeiten, Referate und Präsentationen können Sie in prometheus auf mittlerweile über 1,5 Millionen Bilder zugreifen. Zuweilen wollen Sie aber eigene Bilder von Urlaubsreisen, Museumsbesuchen oder Exkursionen ergänzen. Alle, die einen persönlichen Zugang bei prometheus haben, haben die Möglichkeit, dafür die eigene Datenbank, auf die nur Sie Zugriff haben, zu nutzen und dort eigene Fotos hochzuladen. Vor Ort, am Objekt, im Museum, im Archiv oder an der Ausgrabungsstelle können Sie den Upload auch unmittelbar mit Ihrem Smartphone über die prometheus App ausführen. Dabei werden direkt einige technische Daten in Form von unterschiedlichen Standards in der Bilddatei gespeichert, wie Dateigröße, Dateiformat, die Bildgröße in Pixeln und Georeferenzen. Sie werden beim Hochladen ausgelesen und Ihnen in Ihrer eigenen Datenbank unter dem jeweiligen Thumbnail angezeigt. Weitere Metadaten wie Datierung, Gattung oder Material können Sie später am Schreibtisch ergänzen oder auch genauer bestimmen, wie die Georeferenzen beispielsweise über die OpenStreetMap. Für Ihre eigenen Bildsammlungen oder Präsentationen stehen Ihnen diese Bilder unmittelbar zur Verfügung. Damit können Sie auch direkt ein Zip-Archiv aller Bilder und Metadaten in Ihrer Bildsammlung erstellen und diese Zip-Datei herunterladen. Nach redaktioneller Sichtung im Sinne der Qualitätssicherung seitens der prometheus-Geschäftsstelle können Sie Bilder auch über freigegebene oder öffentliche Bildsammlungen anderen in prometheus zugänglich machen.


Digitale Bilderwelten

Frühe Farbfotografie

Zahlreiche Fotografen haben vor dem ersten Weltkrieg im Auftrag von Albert Kahn die Welt in Farbe fotografiert. Das Ergebnis, seine große ethnologische Bildersammlung "Les Archives de la Planète" im Musée Albert Kahn in Paris steht mit über 23.000 Einträgen im Netz zur Einsicht.
collections.albert-kahn.hauts-de-seine.fr

Digitale Museumsbesuche

Diverse Museen bieten ihren Besuchern und Besucherinnen eine App mit Führungen, zusätzlichen Informationen und interaktiven Angeboten. Samra Khawaja hat sich einige genauer angesehen, etwa die App des Guggenheim Museums in New York, die der Tate Gallery in London oder die des Rijksmuseums in Amsterdam.
arts.gov

Europäische Kunst

Eine private Initiative stellt in der “Web Gallery of Art“ seit zwanzig Jahren zahlreiche Reproduktionen europäischer Kunst vom 8. bis zum 19. Jahrhundert online. Erst im letzten Monat sind 1.000 weitere Bilder dazu gekommen.
wga.hu

Gallorömische Kultur

Ausgrabungen einer römischen Villa, der Villa Loupian in der französischen Provinz Languedoc, geben Einblicke in das ländliche Leben im römischen Gallien. Auf der Website des französischen Ministeriums für Kultur und Kommunikation sind diese Einblicke auch virtuell, auch in 3D möglich.
gaulois.ardennes.culture.fr


Digitale Forschung

Digital Humanities

Was sind Digitale Geisteswissenschaften? Was sind DH nicht? Amanda Visconti präsentiert ihre Antworten bei einer Veranstaltung des Digital Library Federation (DLF) Research Network.
literaturegeek.com

Wissenschaftskommunikation via Social Media

Seit 10 Jahren gibt es den Microblogging-Dienst Twitter mit den 140-Zeichen-Tweets. Moritz Büchi, Universität Zürich, hat sich genauer angesehen, wie die Plattform zur Verbreitung von wissenschaftlichen Informationen beiträgt: „Microblogging as an extension of science reporting“.
pus.sagepub.com

Digitalisierungstechnologien

Im Projekt MUSIEKE untersuchen Forscher und Forscherinnen aus Karlsruhe und Heidelberg die Sicht- und Erfahrbarmachung von Kulturerbe. Am Beispiel der Jupitergigantensäule in der Römerstadt Ladenburg bearbeiten die Institute unterschiedliche Fragestellungen. Im Film stellen sie eingesetzte Technologien und Forschungsergebnisse vor.
zak.kit.edu, YouTube

Digitale Edition

Vincent van Goghs Briefe von und an ihn können online nicht nur gelesen werden. Das Ergebnis eines Verbundsprojekts des Van Gogh Museums mit dem Huygens Instituut voor Nederlandse Geschiedenis ist eine digitale Edition, die beispielsweise den gleichzeitigen Zugriff auf die Originalquelle mit seinen Zeichnungen sowie auf den transkribierten Text ermöglicht.
vangoghletters.org


Digitale Lehre

Hören

Alte Schriften, Handzeichnungen, Digitalisierung, typische Schriften, Klassiker, Lizenzen und die Globalisierung von Computerschriften sind einige Themen von Atilla Korap, Fontspezialist bei Monotype in Bad Homburg in der Kulturkapital-Podcastfolge „Digitalisierte Schrift“.
kulturkapital.org

Eintauchen

Auch im Bildungsbereich wird mit virtueller Realität experimentiert. Die Harvard University bietet ihren gefragten Informatik-Einführungskurs in einer Virtual Reality-Version an. In Berlin und im Schwarzwald sind erste Projekte im Test.
edukatico.org

Lernplattform nutzen

Mit der Online-Version von „Didaktik: Praktisch! – Moodle-ebook“ stellt die Pädagogische Hochschule FHNW der Moodle-Community eine Kombination von Bedienungsanleitung, didaktischer Handreichung und Notizbuch zur Verfügung.
digitallernen.ch

Kulturgut schützen

Auf Initiative des Centre for Global Heritage and Development in Zusammenarbeit mit den Universitäten in Leiden, Delft und Rotterdam startet im November auf der Plattform Coursera der kostenlose Online-Kurs „Heritage under threat“.
universiteitleiden.nl


Digitaler Remix

Sichtbare Geheimnisse

In vielen historischen Bildern der amerikanischen Kongressbibliothek sieht der New Yorker Künstler Kevin Weir Mysterien. In seinen animierten Bildern zeigt er sie allen.
fluxmachine.tumblr.com


prometheus-Zahlen

1.542.112 Bilder * 88 Datenbanken * 161 Campus- und Institutslizenzen * 9.309 Persönliche Zugänge * 36.263 Bildsammlungen * 532 Öffentliche Bildsammlungen * 3.651 Präsentationen * 5.881 Favoriten * 633 Bilduploads * 31.727 Bildbewertungen * 724 Kommentare * 1.311 „Gefällt-Mir“-Angaben bei Facebook * 1.206 Follower bei Twitter * 280 Abonnenten bei Instagram * 88 Follower bei Google+

prometheus-Suchbegriffe

Top 10 J-Begriffe im Juli

jagd (132) – james ensor (108) – jackson pollock (103) – jeff wall (81) – jacob van ruisdael (76) – jan lievens (64) – jona (62) – jan vermeer (61) – jean simeon chardin (56) – jüngstes gericht (56)


Call for...

26.08.2016 Call for Papers „DHd 2017“
30.08.2016 Call for Papers „EVA Berlin 2016“
31.08.2016 Call for Abstracts „NEUE kunstwissenschaftliche forschungen“
31.08.2016 Call for Papers „KSK: vermeintlich anders“
31.08.2016 Anmeldung „Wintersemester museOn-Testphase“

01.09.2016 Call for Papers „10th Experimental Archaeology Conference“
04.09.2016 Call for Papers „EDDI16 – 8th Annual European DDI User Conference“
04.09.2016 Call for Papers „Virtual Heritage Network: Ireland 2016“
09.09.2016 Call for Proposals „The Digital Humanities: Implications for Librarians,...“
15.09.2016 Call for Papers „Digital Reconstructions: Italian Buildings...“
15.09.2016 Call for Papers „Rechtsquelle Wikipedia. Praxis – Fiktion – Standards“
16.09.2016 Call for Papers „International Digital Humanities Symposium“
18.09.2016 Call for Papers „What difference does it make: Besucherforschung...“
25.09.2016 Call for Papers „Wem gehört das Museum? – ...“
30.09.2016 Call for Papers „Digitale Bibliothek 2017“
30.09.2016 Call for Papers „Zukunft des digitalen Erbes?“

03.10.2016 Call for Papers „...Wie Digitalität die Geisteswissenschaften verändert“
03.10.2016 Call for Papers „Mediality – Multimodality - Materiality: Concepts...“
10.10.2016 Call for Papers „Prinzip Hochschulentwicklung – ...“


Termine

25.08.-27.08.2016 Digitale Archivierungsstrategien, Chur
29.08.-01.09.2016 GMW 2016 – Digitale Medien: Zusammenarbeit..., Innsbruck
30.08.2016 ...Perspektiven archivischer Fortbildung..., Pulheim-Brauweiler

02.-03.09.2016 Kunstunterricht digital_vernetzt_mobil, Halle (Saale)
04.-14.09.2016 Summer Institute „Digital Collections. ...“, Zürich, Lausanne
05.-09.09.2016 Summer School „Digitale Edition“, Graz
05.-09.09.2016 TPDL 2016 – ...Theory and Practice of Digital Libraries, Hannover
07.-09.09.2016 Bilderwelten erschließen, München
08.09.2016 Videos in digital libraries:..., Hannover
08.-10.09.2016 Digital Humanities Congress 2016, Sheffield
08.-12.09.2016 Ars Electronica Festival 2016, Linz
12.-14.09.2016 Illuminierte Urkunden – ...der Digital Humanities, Wien
13.09.2016 Potential: Kultur gut digital, Berlin
13.09.2016 Tagung „Presse als historische Quelle“, Bonn
14.09.2016 20 Jahre Karlsruher Virtueller Katalog – ..., Karlsruhe
14.-16.09.2016 Forschungsdaten in den Geisteswissenschaften..., Hamburg
14.-16.09.2016 EDV-Tage Theuern 2016. Digitale Perspektiven – ..., Kümmersbruck
16.-18.09.2016 HackZurich 2016, Zürich
16.-23.09.2016 Summerschool:...Reconstruction of Cultural Heritage, Heidelberg
17.-18.09.2016 Coding da Vinci Nord, Hamburg
18.-19.09.2016 The Library Innovation Conference, London
20.-23.09.2016 51. Deutscher Historikertag, Hamburg
20.-25.09.2016 photokina, Köln
22.-25.09.2016 Film:ReStored_01. Das Filmerbe-Festival, Berlin
23.-24.09.2016 Alles digital oder was? Bildung und Fernlehre..., Hagen
26.09.2016 Visualisierung von Daten: Bessere Analysen,..., Berlin
29.09.2016 E-Learning NRW-Netzwerktag 2016: "Lernwerkzeuge im Dialog", Essen
29.09.-01.10.2016 Symposium „Spiele spielen“, Mainz
29.09.-01.10.2016 Die Experimentelle Archäologie..., Mistelbach

01.-31.10.2016 European Month of Photography 2016, Berlin
03.-06.10.2016 International conference on Digital Preservation, Bern
03.-14.10.2016 Summer School 2016. Orte der Politik? Kulturinstitutionen..., Dresden
05.-07.10.2016 Digital Scholarly Editing: Theory, Practice, Methods, Antwerpen
05.-07.10.2016 Open-Access-Tage, München
10.-11.10.2016 Dokument – Objekt – Genese. Digital Humanities..., Paderborn
10.-11.10.2016 DARIAH-EU Annual Event, Ghent
12.-14.10.2016 In, über, unter, jenseits und dazwischen – Ebenen digitaler Bilder, Köln
13.10.2016 E-Learning Day 2016, Flensburg
13.-14.10.2016 TextGrid/DARIAH-Nutzertreffen, Kiel
14.-15.10.2016 Zündfunk-Kongress, München
15.10.2016 Arbeitskreis Digitale Kunstgeschichte, Köln
16.10.2016 VISART. Where Computer Vision Meets Art, Amsterdam
19.-21.10.2016 Symposium: Art History in Digital Dimensions, Washington


prometheus-Bildserie

"Regina Relang. Kultur, Kleidung, Mode"



prometheus-bildarchiv.de