Newsletter 2016 / 13



Zum Tagungsprogramm

prometheus - Das verteilte digitale Bildarchiv für Forschung & Lehre
prometheus-bildarchiv.de


Liebe Abonnentinnen, liebe Abonnenten,

die Vorbereitungen für unsere Jubiläumstagung „In, über, unter, jenseits und dazwischen – Ebenen digitaler Bilder“, an der Universität zu Köln vom 12.-14. Oktober 2016, laufen auf Hochtouren. Im Juli werden wir das Programm veröffentlichen und ab dann wird es auch möglich sein, sich anzumelden. Schon mal so viel vorweg: Es wird keine Tagungsgebühr geben und für die Verpflegung in den Kaffee- und Mittagspausen sorgen wir. Schließlich feiern wir ja unser 15-jähriges Bestehen! ;-) Deshalb wird es neben dem intensiven wissenschaftlichen Austausch auch eine Jubiläumsfeier am 13. Oktober geben. Auch dafür ist schon einiges vorbereitet. Sie dürfen gespannt sein!

Herzliche Grüße,
Ihr
prometheus-Team


... aus dem Bildarchiv

Unterschiedliche Ebenen digitaler Bilder

Da das Programm unserer Tagung zu großen Teilen steht, möchten wir Ihnen gerne heute schon einen kurzen Einblick geben. Es wird beispielsweise Beiträge zur Erschließung von Smart Phone Videos, zum automatischem Sehen oder zur Bildgenerierung mittels Game Engines geben. Darüber hinaus stehen Meta- und Normdaten und die Auszeichnung von Bildern, der Wandel des Bildgebrauchs im digitalen Zeitalter sowie die automatische Erschließung von kunsthistorischen Texten ebenso auf dem Programm wie Open Content-Praxen bei Kulturinstitutionen oder die Visualisierung von kulturellen Sammlungen. Auf diese und viele weitere Vorträge freuen wir uns schon sehr. Am Freitagnachmittag werden wir Thementische einrichten, an denen die einzelnen Sektionen „in, über, unter, jenseits und dazwischen…“ in kleineren Gruppen diskutiert und Visionen für die nächsten 15 Jahre entwickelt werden können.


Digitale Bilderwelten

Über den Brandberg in Namibia

Von 1977 bis 1985 hat Harald Pager im Auftrag der Universität zu Köln die Felskunst am Brandberg in Namibia dokumentiert. Er zeichnete 45.000 Figuren ab und erfasste mit wissenschaftlicher Präzision 879 Fundstellen. Im African Archaeology Archive Cologne (AAArC) sind die Zeichnungen sowie Tausende unveröffentlichte Bilder und die Feldtagebücher des Grafikers weltweit online zugänglich.
zeit.de, arachne.dainst.org

Über den „Codex Dresdensis“

Geschichte, Inhalt und Bedeutung der Dresdner Maya-Handschrift, die in 2012 Ausgangspunkt für die Weltuntergangsprognosen war, werden in der virtuellen Ausstellung der Deutschen Digitalen Bibliothek näher betrachtet.
blog.slub-dresden.de, ausstellungen.deutsche-digitale-bibliothek.de

Über Brüsseler Museen

Noch bis Ende August läuft die Werbekampagne #100Masters der Brüsseler Museen: 100 Tage – 100 Kunstwerke. Online werden die Werke kurz mit Altersangabe vorgestellt. Per Klick gibt es auch mehr Informationen. Alles für die Entscheidung: „Hot or Not?“
100masters.brussels

Über Kunst in ihrer Zeit

Analog ist das Switch House die Erweiterung der Londoner Tate Modern. Digital ist es die Tate Time Machine. Auf den Zeitreisen in die Vergangenheit werden historische Ereignisse mit Kunst verknüpft.
timemachine.tate.org.uk


Digitale Forschung

Rekonstruktion der Akustik

Seit 2015 entwickeln Wissenschaftler und Wissenschaftlerinnen der HU und TU Berlin digitale Werkzeuge, um die Akustik etwa des Forum Romanum in Rom virtuell zu rekonstruieren. So könnte sich dann eine Ansprache angehört haben, aus 20 m oder aus 50 m Distanz:
hu-berlin.de

Nachlese von Konferenzen

Im Angebot der Institute der Max Weber Stiftung sind zahlreiche Audio- und Videoaufnahmen von vergangenen Konferenzen und Veranstaltungen zu finden. vwiedemann gibt einen Überblick.
mws.hypotheses.org

Auseinandersetzung mit digitalen Editionen

Ausgabe 4 der Rezensionszeitschrift RIDE steht online mit fünf Beiträgen zur Verfügung. RIDE widmet sich digitalen Editionen und Ressourcen und bietet ein kritisches Forum zur Besprechung.
ride.i-d-e.de

Verständnis von Kunst

Mathematische und statistische Methoden sollen helfen, Kunst besser zu verstehen. Wissenschaftler und Wissenschaftlerinnen berechnen und vergleichen Bildmerkmale, analysieren die Farbgebung von Gemälden und erhalten beispielsweise Auswertungen über das Typische einzelner Künstler oder Künstlerinnen.
theconversation.com


Digitale Lehre

Generation „Digital Ready“?

Menschen, die nach 1980 direkt in das digitale Zeitalter hineingeboren wurden, sind die sogenannten Digital Natives. Ronny Röwert vom Projekt Hochschulforum Digitalisierung geht der Frage auf den Grund, ob sich bei dieser Generation auch eine digitale Kompetenz im Studienalltag bemerkbar macht.
synergie.blogs.uni-hamburg.de

Digital-Humanities-Kurse

‚DH Course Registry‘ will Studierende und Lehrende unterstützen, Bildungsangebote im Bereich der Digital Humanities in Europa zu finden.
dh-registry.de.dariah.eu

Erweiterte und virtuelle Realität

Noch ist die Technik nicht perfekt. Noch gibt es zu wenig passende Inhalte. Trotzdem wird es von den Rahmenbedingungen her immer leichter, Augmented-Reality- oder Virtual-Reality- Anwendungen im Unterricht einzusetzen. Jeffrey Knutson stellt unter anderem die App Aurasma vor, mit der sich beispielsweise ein Museumsbesuch mit eigenen Lehrinhalten erweitern lässt.
linkis.com

Amerikanische Geschichte

Tausende von Primärquellen zur Amerikanischen Geschichte wie Briefe, Fotografien, Reden und Videos sind auf dem Portal ‘DocsTeach‘ zu finden. Mit einem kostenlosen Zugang können Unterrichtsmaterialien erstellt, ausgetauscht und angepasst werden – am PC, mit Tablet oder Smartphone.
education.blogs.archives.gov


Digitaler Remix

Kunstwerke auf der Leinwand

In Filmen und Serien, in Kino und TV begegnet uns Kunst in vielfältiger Form. Martin Cole sammelt die Szenen aus ‚Better Call Saul‘ oder ‚Manhattan‘ auf seiner Website „Art in Film“.
artinfilm.org


prometheus-Zahlen

1.536.287 Bilder * 88 Datenbanken * 160 Campus- und Institutslizenzen * 9.415 Persönliche Zugänge * 36.607 Bildsammlungen * 522 Öffentliche Bildsammlungen * 3.645 Präsentationen * 5.823 Favoriten * 624 Bilduploads * 31.289 Bildbewertungen * 711 Kommentare * 1.271 „Gefällt-Mir“-Angaben bei Facebook * 1.185 Follower bei Twitter * 261 Abonnenten bei Instagram * 89 Follower bei Google+

prometheus-Suchbegriffe

Top 10-Städte im Mai

rom (381) – berlin (308) – paris (232) – wien (226) – venedig (220) – köln (175) – florenz (157) – münchen (106) – pienza (99) – chartres (97)


Call for...

25.06.2016 Aufruf zu Beiträgen „Grand Challenges der Informatik“
27.06.2016 Call for Papers „VISART. Where Computer Vision Meets Art“
30.06.2016 Call for Papers „Zündfunk Netzkongress 2016“

01.07.2016 Bewerbungsschluss „Pädagogischer Interaktiv-Preis 'Pädi' 2016“
15.07.2016 Bewerbungsende „...Digitalisierung als Mega-Aufgabe“
15.07.2016 Call for Papers „Art History Pedagogy and Practice (AHPP)“
15.07.2016 Call for Papers „Foto-Objekte. Zur Materialität...“
15.07.2016 Call for Papers „Digital Scholar, an emerging profession?“

01.08.2016 Call for Papers „DHd 2017“
01.08.2016 Call for Papers „DAH-Journal, issue 3“


Termine

30.06.2016 Digitale Lexikographie, Köln

01.-02.07.2016 2nd Swiss Open Cultural Data Hackathon, Basel
03.-09.07.2016 ICOM Milano 2016, Mailand
15.07.2016 Preisverleihung AppArtAward, Karlsruhe
19.-29.07.2016 ESU in Digitalen Geisteswissenschaften, Leipzig
21.07.2016 Webinar Preparing to Digitise Your Archives: Conservation. Online
25.-29.07.2016 Münchner Digital Humanities Summerschool 2016, München


prometheus-Bildserie

"Salvator Dalís Sicht von sich. Selbstporträts eines Selbstdarstellers"



prometheus-bildarchiv.de