Newsletter 2018 / 05



Digital Humanities Deutschland

prometheus - Das verteilte digitale Bildarchiv für Forschung & Lehre
prometheus-bildarchiv.de


Liebe Abonnenten, liebe Abonnentinnen,

seit gestern, dem 1. März, zum Frühlingsanfang in diesem Jahr, gilt ein neues Urheberrechtsgesetz für die Wissenschaft, und zwar zunächst für fünf Jahre, bis zum 1. März 2023. David Pachali erläutert die Neuerungen des UrhWissG.


Mit herzlichen Grüßen
Ihr
prometheus-Team


... aus dem Bildarchiv

#DHd2018

Eine Woche im Zeichen der Digital Humanities endet heute in Köln. Es war bisher eine auf vielen Ebenen, an verschiedenen Orten und mit unterschiedlichen Formaten äußerst inspirierende Woche. Erste Eindrücke der Ereignisse dieser Tage vermittelt „The Social Wall“, mit viel Gezwitscher unter dem Hashtag #dhd2018, einigen Instagram-Bildern und dem Livestream der Eröffnungskeynote bei Facebook. Dort wird gleich um 14 Uhr noch die Abschluss-Keynote von C.M. Sperberg-McQueen mitzuerleben sein, wie auch hier. Zum (Nach-)Lesen steht das Book of Abstracts bereit. Zum (Nach-)Sehen gibt es viele der präsentierten Poster, beispielsweise „Dramenquartett – Eine didaktische Intervention“ – by Frank Fischer, Christopher Kittel, Carsten Milling, Anika Schultz, Peer Trilcke, Jana Wolf -, ausgezeichnet mit dem 1. Platz beim Poster Slam. Übrigens nicht die einzige Auszeichnung, die verliehen wurde. Da gab es ja auch noch den Fight Club, wo zwei Wissenschaftler und zwei Wissenschaftlerinnen mit steilen Thesen zum Tagungsthema um die Gunst des Publikums gerungen haben. Gewonnen haben...
zwei! :)


Digitale Bilderwelten

Gemeinfreie Kunstwerke

80.000 Bilder umfasst die Datenbank des Los Angeles County Museum of Art nach einem zweijährigen Digitalisierungsprojekt. 25 Prozent der Bilder sind gemeinfreie Bilder und stehen als hochauflösende Tif-Dateien zum freien Download zur Verfügung.
business-punk.com, collections.lacma.org

Modische Kunstwerke

Seit Mitte des Monats ist die „Fashion History Timeline“ des Fashion Institute of Technology (FIT) der State University of New York online. Es ist eine Open-Access-Quelle für Modegeschichte mit Objekten und Kunstwerken aus über 100 Museen und Bibliotheken weltweit.
fashionhistory.fitnyc.edu

Digitalisierte Plakate

Über 9.100 Blätter ihrer Plakatsammlung hat das Stadtarchiv Innsbruck online bereitgestellt. In hoher Auflösung bieten sie Informationen zur Geschichte Innsbrucks und Tirols aus den letzten 170 Jahren.
austrianposters.at

Flüchtige Wandmalereien

Roberto Zambotti sammelt Frankfurter Graffitikunst an Hauswänden sowie andere kreative Fassadengestaltungen und Wandmalereien, entstanden zwischen 1997 und 2017. Auf seiner Website dokumentiert er die Werke mit Fotos, Making-of-Videos sowie Informationen zu den Künstlern und Künstlerinnen und macht Angaben zu den Standorten.
journal-frankfurt.de, muralsartfrankfurt.de


Digitale Forschung

Forschungsaufgaben Maschine – Mensch

Anfang Februar hielt Hubertus Kohle im Rahmen der Ringvorlesung „Digital Humanities“ den folgenden Vortrag an der Humboldt Universität zu Berlin: „Das digitale Bild. Eine Herausforderung für die Kunstgeschichte“.
blog.arthistoricum.net

Klassifizierungen Mensch vs. Maschine

In ihrem Artikel „The Shape of Art History in the Eyes of the Machine“ untersuchen Ahmed M. Elgammal, Marian Mazzone, Bingchen Liu, Diana Kim und Mohamed Elhoseiny von der Rutgers University und dem College of Charleston die Frage, wie Computer Kunstwerke nach Stilepochen wie Renaissance, Barock oder Impressionismus klassifizieren, ohne Angaben zur Zeit der Entstehung und ohne Hinweise auf Verbindungen zu anderen Kunstwerken. „Surprisingly, the networks could place the works of art in a smooth temporal arrangement mainly based on learning style labels...“
semanticscholar.org, arxiv.org

Nicht maschinenlesbar

Kristin Oswald bietet eine Liste von Transkriptionsprojekten, in denen Bürger und Bürgerinnen sich daran beteiligen, historische Dokumente in eine lesbare Form zu überführen und sie inhaltlich zu erschließen. Dazu gehören Dokumente aus der Zeit des Ersten Weltkriegs aus ganz Europa, historische Ansichtskarten aus dem oberschwäbischen Laupheim oder auch Ausgrabungsdokumentationen und Tagebücher.
bkw.hypotheses.org

Maschinelle = Menschliche Entscheidungen

Was sind die gesellschaftlichen Folgen algorithmischer Entscheidungsfindung? Um zu einer Gestaltung algorithmischer Systeme mit mehr Teilhabe für alle beizutragen, arbeitet die Bertelsmann Stiftung im Projekt „Ethik der Algorithmen“ auf drei Feldern: Gesellschaft sensibilisieren, Diskurs strukturieren und Lösungen entwickeln.
algorithmenethik.de


Digitale Lehre

Fotografieren lernen

Einen Online-Kurs in 34 Lektionen bietet der New Yorker Fotograf Joel Meyerowitz allen an, die sich für Fotografie interessieren und die über Informationen zu seinen Ansätzen in der Fotografie ihren eigenen kreativen Weg finden wollen. Es gibt viel Feedback zu persönlichen Werken und schließlich auch ein Zertifikat.
mastersof.photography

Freie Unterrichtsmaterialien einsetzen

Remixen von Materialien ist für Lehrkräfte ein tägliches Geschäft. Jöran Muuß-Merholz zeigt in „Freie Unterrichtsmaterialien finden, rechtssicher einsetzen, selbst machen und teilen“ praktische Wege zu digitalen Materialien (Open Educational Resources), die technisch einfach und rechtlich sauber genutzt werden können.
gew.de, joeran.de

Geschichte – früher und heute

Zum Action-Adventure-Videospiel „Assassin's Creed: Origins“, das im alten Ägypten spielt, wird ein neuer Modus angeboten. Mit der Discovery Tour kann die gesamte Spielwelt auf 75 verschiedenen virtuellen Touren entdeckt werden, ohne Kämpfe, ohne Rätsel, nur zum Lernen.
sueddeutsche.de

Dom Schott hat sich auf einigen Touren die Möglichkeiten, selber aktiv zu werden, genauer angesehen und ist begeistert. In der Podcastfolge „Symposion 02: Von Videospielen lernen — aber wie?“ spricht er mit Anne Sauer über notwendige Rekonstruktionen in „Assassin's Creed: Origins“ aufgrund fehlender historischer Informationen und über den Umgang mit diesen fiktiven Inhalten im Unterricht.
next-level-blog.org, archaeogames.net

Kommunikation – früher und heute

Sprachgeschichte, Etymologie und der Wandel von Sprache sind Themen eines Unterrichtvorschlags bei „Ö1 macht Schule. Betrifft: Geschichte“. Die Sendereihe besteht aus fünf Sendungen und begleitendem Material, in denen die Schüler und Schülerinnen unter anderem angeleitet werden, Redewendungen in Emojis darzustellen.
oe1macht.schule


Digitaler Remix

Kunstgeschichte im Zeitraffer

Cao Shu, Professor der Chinesischen Akademie der Künste, zeigt die gesamte Kunstgeschichte in Bildern – in nur einer Minute.
golem13.fr, vimeo.com


prometheus-Zahlen

1.718.691 Bilder * 94 Datenbanken * 160 Lizenzierte Institutionen * 8.203 Persönliche Zugänge * 39.781 Bildsammlungen * 492 Öffentliche Bildsammlungen * 3.920 Präsentationen * 8.816 Favoriten * 944 Bilduploads * 35.681 Bildbewertungen * 951 Kommentare * 1.503 „Gefällt-Mir“-Angaben bei Facebook * 1.500 Follower bei Twitter * 833 Abonnenten bei Instagram * 90 Follower bei Google+

prometheus-Suchbegriffe

Top 10 im Februar

tempo (299) – paul klee (236) – akt malerei (204) – meister e.s. (185) – apokalypse (174) – haft (173) – chagall (162) – otto i (156) – caspar david friedrich (155) – picasso (152)


Call for...

11.03.2018 Call for Applications „The Impossible Museum“
15.03.2018 Call for Participation „Digitalisierungs(wahn)sinn?“
16.03.2018 Bewerbungsschluss „Dokumentationstechniken in der Archäologie“
18.03.2018 Call for Submissions „Wikimania 2018“
23.03.2018 Call for Papers „NORDIK 2018 Copenhagen“
30.03.2018 Call for Papers „Digital Humanities and Ritual Space“
31.03.2018 Call for Papers „Linking Theory and Empirical Research“
31.03.2018 Call for Content „Was bedeutet Alter(n)?“
31.03.2018 Bewerbungsschluss „ZukunftsGut“
31.03.2018 Call for Papers „Daten vernetzen, Ressourcen verknüpfen. Neue...“

01.04.2018 Call for Abstracts „Apps and Infrastructures“
10.04.2018 Call for Clips and Posters „107. Bibliothekartag - offen & vernetzt“
20.04.2018 Ausschreibungsende „Berliner DH-Preis 2018“
29.04.2018 Call for Papers „Zur Sache! Objektwissenschaftliche Ansätze der ...“


Termine

05.03.2018 Lernen und Beruf digital verbinden, Berlin
08.03.2018 Rechtliche Fragestellungen bei Digitalisierungsprojekten, Berlin
08.03.2018 History Making on Playstation? Realität gespielt, online
08.-09.03.2018 Game-based learning Konferenz, Dresden
09.-11.03.2018 10 Jahre EduCamp = #educampX, Neuharlingersiel
09.-18.03.2018 SXSW 2018, Austin
13.03.2018 Q=Qualität. Ist Offene Wissenschaft die bessere Wissenschaft? Berlin
18.-20.03.2018 The critical role of university RDM infrastructure..., Göttingen
19.-20.03.2018 Metadaten - digital erschließen, nachnutzbar exportieren , Berlin
20.03.2018 Den digitalen Wandel in der Hochschullehre anstoßen, Berlin
23.03.2018 Medienpädagogische Netzwerktagung – Ethik und Games, Köln

06.-07.04.2018 ART + FEMINISM, München
09.04.-06.05.2018 VPH Online-Tagung „Hochschule digital.innovativ", online
11.04.2018 beyond KUNSTGESCHICHTE, Regensburg
14.-15.04.2018 Coding da Vinci Ost, Leipzig
17.04.2018 Digitalisierung ist der Anfang – Langzeitverfügbarkeit ist für die ...!, Berlin
17.-18.04.2018 LEARNING INNOVATION Conference, Zürich
25.-27.04.2018 FOCUS 2018, Brandenburg an der Havel
26.-27.04.2018 Digitalisierung und Bildung: Potenziale und..., Tübingen

02.-04.05.2018 re:publica 18, Berlin


prometheus-Bildserie

"Russische Revolution. Inspiration für die Kunst"



prometheus-bildarchiv.de